Datenschutzerklärung zur Nutzung der AIMO Technologie

Datenschutzerklärung zur Nutzung der AIMO Technologie

Datenschutzerklärung zur Nutzung der AIMO Technologie

Datenschutzerklärung zur Nutzung der AIMO Technologie

Deine Daten gehören Dir

AIMO nimmt den Schutz der Kundendaten ernst. Grundsätzlich ist der Schutz Deiner individuellen Privat- und Persönlichkeitssphäre für uns von höchster Bedeutung. Deshalb ist das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz für uns selbstverständlich. Das gilt insbesondere für die AIMO-Technologie (AIMO-APP), die wir Dir anbieten. Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass Du als unser Kunde jederzeit weißt, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Unser Grundsatz lautet: “Du entscheidest, welche Informationen Du teilen möchtest – und mit wem.”


Wie wir Deine personenbezogenen Daten zur Vertragsabwicklung verwenden

Die Verarbeitung der von Dir angegebenen personenbezogenen Daten (wie Name und Geburtsdatum) durch uns ist nur zur ordnungsgemäßen Abwicklung des zugrunde liegenden Vertragsverhältnisses erforderlich. Insbesondere erheben wir Deinen Namen, Deine Mail-Adresse und Dein Geburtsdatum, um Dir Deine Rechte im Rahmen der DS-GVO einräumen zu können. Soweit wir außerdem zur Erhebung weiterer Daten gesetzlich verpflichtet sind, z.B. zur Einhaltung von Vorhaltefristen gegenüber dem Finanzamt, werden wir das ebenfalls tun. Die Verarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b und c DS-GVO.  

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Wir speichern Deine personenbezogenen Daten jedoch, solange wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, beispielsweise aufgrund von Aufbewahrungspflichten oder Verjährungsfristen noch nicht abgelaufener potenzieller Rechtsansprüche. 

Eine darüber hinausgehende Verarbeitung personenbezogener Daten, welche im folgenden Abschnitt beschrieben wird, erfolgt nur mit Deiner Einwilligung und ist freiwillig. 


Datenverarbeitung zur Nutzung der AIMO Technologie

AIMO bietet Dir einen Zugang zu einer Technologie, mit deren Hilfe Du Informationen über Deinen Gesundheitsstatus erhalten kannst. Um Dir diesen Zugang zu gewähren benötigen wir Informationen von Dir wie das Geburtsdatum, Gewicht, Größe, Beruf, Sportliche Aktivitäten, bekannte Erkrankungen, Schmerzen und generelle Lebensziele. Darüber hinaus zeichnet AIMO Videos von Dir auf, um Deine Bewegungen zu analysieren. AIMO ist bewusst, dass dies alles sehr persönliche und vertrauliche Informationen sind. Wir ergreifen organisatorische und technische Maßnahmen, um Deine Daten bestmöglich zu schützen. Dazu zählen folgende technischen und organisatorischen Maßnahmen:

Technische Maßnahmen
Persönliche Daten wie dein Name, Vorname werden verschlüsselt in der Datenbank abgelegt und können daher niemals von AIMO Mitarbeitern eingesehen werden.
Dein Passwort verlässt niemals dein Gerät und kann daher auch niemals von AIMO Mitarbeitern oder Hackern eingesehen werden.
Videos und daraus abgeleitete Analysedaten werden verschlüsselt auf unseren Servern abgelegt, sodass sie nur von der AIMO Software und einem stark eingeschränkten Kreis von Administratoren und Forschern eingesehen werden können, die eine entsprechende Zugangsberechtigung aufweisen müssen.

Organisatorische Maßnahmen
Kundendaten werden innerhalb Deutschlands im Amazon Rechenzentrum in Frankfurt am Main gehostet.
Die Zugriffsrechte auf Kundendaten sind stark limitiert und können potenziell nur von wenigen AIMO Administratoren zu Wartungszwecken eingesehen werden.
Um das hacken der AIMO Server zu erschweren werden Persönliche Daten und Gesundheitsdaten getrennt voneinander auf voneinander unabhängigen Servern aufbewahrt.
Damit Du die AIMO-Technologie nutzen kannst, benötigen wir Deine Einwilligung zur Verarbeitung der von Dir angegebenen Daten sowie zur Aufzeichnung und Verarbeitung von Videos. Die AIMO Technologie nutzt Deine Daten, um Deinen persönlichen muskuloskeletären Gesundheitsstatus zu ermitteln und Dir mitzuteilen. Der Gesundheitsstatus wird automatisiert ermittelt. 

Bestimmte Teile Deiner Daten werden auch benutzt, um unsere Verfahren und Algorithmen zu verbessern. Wir werden diese Daten und Videos niemals veröffentlichen oder Dritten zugänglich machen. Du selbst entscheidest, ob ein Dritter Deine Informationen erhalten darf, um Dich z.B. zu beraten, zu therapieren oder Dir sonstige gesundheitsrelevanten Angebote zu machen. 

 

Wie wird der muskuloskeletäre Gesundheitsstatus ermittelt?

AIMO ermittelt den muskuloskelettalen Gesundheitszustand nach einer digitalisierten Methode basierend auf Expertenmeinungen und Datenmodellen. Auf der Basis von Bewegungen wie einer tiefen Kniebeuge (Engl. Overhead Deep Squat) können Experten und Therapeuten Defizite im Muskelapparat oder im Skelett erkennen. Diese Defizite können verschiedenen Ursachen haben, z.B. frühere Schäden durch Unfälle aber auch Haltungsschäden. Langfristig beeinträchtigen diese Defizite die Lebensqualität, vermindern die Beweglichkeit und können zu chronischen Leiden und Schmerzen führen.

AIMO hat eine künstliche Intelligenz trainiert, die auf dieser Basis Defizite feststellen kann. Dazu wirst Du gebeten, eine Bewegung durchzuführen, in der Regel einen Overhead Deep Squat. Diese Bewegung wird in einem Video aufgezeichnet. Die künstliche Intelligenz von AIMO analysiert dieses Video und ermittelt dann Deine Defizite. Damit das für Dich verständlicher wird, übersetzen wir diese Ergebnisse in einen AIMO Score. Es handelt sich um ein gewichtetes Mittel aller Abweichungen einzelner Teile des Bewegungsapparats von einer idealen Bewegung. Dabei fallen manche Abweichungen schwerer ins Gewicht als andere. So gelten z.B. Abweichungen im Fuß als schwerwiegender, da sie Einfluss auf den gesamten Bewegungsapparat oberhalb des Fußes haben. 


Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Basis des muskuloskeletären Gesundheitsstatus?

AIMO selbst fällt keine Entscheidungen auf der Basis Deines durch künstliche Intelligenz ermittelten Gesundheitsstatus. Wir geben lediglich automatisierte Empfehlungen zu Übungen, die Dir helfen können, eventuelle Abweichungen zu reduzieren und damit langfristig Deine Lebensqualität zu sichern. Ferner empfehlen wir Dir Partner, mit denen wir zusammenarbeiten und die Dir bei der Erreichung Deiner Ziele helfen können. Auch dies geschieht automatisiert durch unser System. Falls Du Dich entscheidest, mit einem dieser Partner Deine Daten zu teilen, solltest Du wissen, dass diese Partner eventuell automatisiert Entscheidungen auf AIMO-Score-Basis fällen. Solltest Du also einwilligen, Deine Daten einem Partner zur Verfügung zu stellen, so bitten wir Dich, dass Du Dich vorher bei dem Partner darüber informierst, ob und wie die Daten zu einer automatisierten Entscheidungsfindung genutzt werden.

 

Wie wir Deine personenbezogenen Daten weitergeben
Wir geben Deine personenbezogenen Daten ausschließlich auf ausdrücklichen Auftrag von Dir weiter. Du entscheidest, wer die Daten erhalten darf. Unsere Partner sind selbst verantwortlich für den Umgang der Daten, die Du ihnen gibst und regeln das in entsprechenden Datenschutzerklärungen. Daher können  wir keine Verantwortung dafür übernehmen, was mit den Daten passiert, nachdem Du sie jemandem weitergegeben hast. Wir werden jedoch alles dafür tun, dass wir nur mit Partnern zusammenarbeiten, die dasselbe hohe Maß an Sorgfalt im Umgang mit personenbezogenen Daten aufweisen wie wir.

Wo wir Deine personenbezogenen Daten speichern
Zur Speicherung und Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten nutzen wir Amazon Web Services innerhalb Deutschlands mit Servern in Frankfurt am Main. Wir stellen sicher, dass die Daten nicht außerhalb der Europäischen Union („EU“) auf Servern von Dritten übermittelt und gespeichert werden. 

Die Sicherheit Deiner personenbezogenen Daten
Wir ergreifen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass Deine Daten sicher und in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung behandelt werden. Wir nutzen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein möglichst hohes Sicherheitsniveau zu gewährleisten und passen dieses kontinuierlich an, um die allgemeine Sicherheit unserer Systeme zu verbessern. Wir stellen auch sicher, dass unsere Auftragsverarbeiter das gleiche Maß an Schutz bieten, wie es in dieser Datenschutzerklärung vorgesehen ist.

Zur Speicherung Deiner personenbezogenen Daten nutzen wir Amazon Web Services als Host-Provider. Die Speicherung erfolgt unter der Beachtung der DSGVO mit sehr hohem Schutzniveau.  Weitere Informationen findest Du unter 

https://aws.amazon.com/de/compliance/gdpr-center/

Unsere Software, unsere Apps und unsere Webseite enthalten Links von und zu Webseiten unserer Partnernetzwerke, Werbekunden und verbundenen Unternehmen. Wenn Du einem Link zu einer dieser Webseiten folgst, beachte bitte, dass diese Webseiten eigene Datenschutzerklärungen haben und wir für diese keinerlei Verantwortung oder Haftung übernehmen. Bitte lies Dir die entsprechenden Richtlinien durch, bevor Du personenbezogene Daten an solche Webseiten übermittelst. Dies gilt insbesondere, wenn Du Deine Gesundheitsdaten einem Dritten zur Verfügung stellst, damit dieser Dir Angebote machen kann.


Datenspeicherung
Wir werden Deine Daten nur solange aufbewahren, wie wir nach geltendem Recht dazu verpflichtet sind und nur so lange wir deine Zustimmung haben

Nachdem Du die Nutzung unserer Dienste beendet hast, speichern wir Teile Deiner Daten in einem aggregierten und anonymisierten Format, so dass ein Bezug zu Dir nicht hergestellt werden kann. Damit handelt es sich nicht mehr um personenbezogene Daten. Wir löschen alle Daten, die einen Bezug zu Deiner Person herstellen können innerhalb von 30 Tagen, nachdem Du Deinen Benutzeraccount gekündigt hast. Dies betrifft insbesondere die von Dir aufgezeichneten Videos.

Bei den anonymisierten Daten handelt es sich explizit um folgendes:

Geschlecht
Größe
Gewicht
Geburtsdatum
Alter
Motivation
Hauptsportart
Beruf
Schmerz Beschreibungen zu Schmerzen im Alltag
Schmerz Beschreibungen zu Schmerzen während des Bewegungs-Scans
Errechnete virtuelle Messpunkte der Körpergelenke während des Bewegungs-Scans
Errechnetes Ergebnis des Bewegungs-Scans (Score, Weakest Link)
Antworten zu Gesundheitsfragen 
Bitte habe Verständnis dafür, dass wir auch alle personenbezogenen Daten speichern, die wir zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen, zur Beilegung und Geltendmachung von Rechtsstreitigkeiten und zur Durchsetzung unserer Verträge vernünftigerweise benötigen.


Deine Datenschutzrechte als Kunde und Kontaktdaten  

Du kannst von uns jederzeit Auskunft über Deine gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten (Art. 15 DSGVO), deren Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) verlangen sowie Dein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) geltend machen. Zudem kannst Du die Einwilligungserklärung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft ändern oder widerrufen (Art. 21 DSGVO). Bitte beachte, dass Datenverarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, hiervon nicht betroffen sind. Zu den vorgenannten Zwecken wende Dich bitte an eine der nachfolgenden Kontaktadressen: 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung 

AIMO GmbH

Geschäftsführer: Danny Dressler
Möhringer Straße 58/1
70199 Stuttgart
Telefon: +49 151 7585 7153
E-Mail: danny.dressler(at)aimo-health.com

 

Datenschutzbeauftragte/Datenschutzbeauftragten

AIMO GmbH

Dr. Sebastian Leipert 
Möhringer Straße 58/1
70199 Stuttgart
E-Mail: datenschutz(at)aimo-health.com 

Des Weiteren steht Dir gem. Art. 77 DSGVO das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.


Version 1.0_GG-2019.03.14

Stuttgart

AIMO GmbH
Möhringer Straße 58/1
70199 Stuttgart
Deutschland

Köln

​AIMO GmbH
Schanzenstraße 6-20
Gebäude 3.09
51063 Köln
Deutschland

Kontakt

info@aimo-health.com

Folge uns auf LinkedIn

Copyright by AIMO Group AB